markthalle_logo

Im Veranstaltungszentrum am Hauptbahnhof ist alles machbar, von Jugendfilmtagen, Avangarde- Modemessen, Tattoo- Conventions bis, natürlich, zur Live-Musik. Daher kann man behaupten, dass die Markthalle die vielseitigste Livelocation in zentraler Mitte Hamburgs ist.
Ihre zentrale Lage, die hervorragende technische Ausstattung, die Infrastruktur des Hauses sowie ein übergreifendes Programmverständnis machen das Veranstaltungszentrum am Klosterwall für Kulturschaffende aller Genres seit 1977 attraktiv.
Durch diverse Räumlichkeiten auf mehreren Ebenen ist die Markthalle vielseitig einsetzbar.
Die Stärke des so genannten“ Kunstraumes“ liegt in der Flexibilität. Unter anderem finden dort Konzerte „mit ohne Strom“, Lesungen und Schallplattenbörsen statt.
Das Marx ist ideal für das klassische Clubkonzert, Künstler und Puplikum auf Du und Du. Doch wenn man von der Markthalle spricht, meint man das eigetliche Kernstück, den Großen Saal mit der 13m breiten Bühne. Herausragend ist die beste Sicht von allen Plätzen. Es gibt kaum eine namenhafte Kapelle, die nicht irgendwann mal die markige Halle gerockt hat. On Stage waren bisher Rocklegenden von AC/DC, Die Ärzte, B.B.King, Billy Idol, Metallica, Nirvana, The Police, Ramones, Red Hot Chilli Peppers bis Westernhagen.
Auch in der jüngsten Vergangenheit sorgte der Club mit vielbeachteten Acts wie Digitalism, Down, Die Toten Hosen oder Billy Talent regional für Aufsehen. In Sachen genialer Konzerte genießt die Markthalle nach wie vor die Hamburger Markthoheit.

Markthalle
Klosterwall 11
20095 Hamburg
http://www.markthalle-hamburg.de